Deutsch

Begegnung mit dem Schauspieler Bürger Lars Dietrich

Anfang November wurde in Neckartenzlingen in der Melchiorhalle das Theaterstück „Der Gangster und die Nervensäge “ mit Bürger Lars Dietrich gespielt. Alle Achtklässler der Realschule Neckartenzlingen sahen sich mit ihren Deutschlehrern zusammen die Komödie an. Für fast alle war es der erste abendliche Theaterbesuch, dementsprechend aufgeregt waren die Schüler.

Dank der unkomplizierten und guten Organisation durch den Kulturring stellte sich der Hauptdarsteller nach der Vorstellung noch spontan für ein kurzes Interview und ein paar Fotos zusammen mit den Schülern zur Verfügung.

Folgendes Gespräch haben Elena, Mara, Carina und Madlen aus der 8b aufgeschrieben.

 

Ist es anstrengend, so lange Theater zu spielen, und auch die Rolle heute war ja nicht ganz einfach, oder?

BLD: Ja, das heute war zum Spielen schon anspruchsvoll mit den Zuckungen und auch den Polizisten immer herumzutragen, war richtig anstrengend.

Wer hat das Stück geschrieben?

BLD: Der französische Schriftsteller Francis Weber.

Wie lange sind Sie schon Theater-Schauspieler?

BLD: Seit acht Jahren spiele ich Theater.

Wie lange haben Sie gebraucht um das Stück einzuüben?

BLD: Meistens hat man nicht so viel Zeit, für dieses Stück haben wir nur drei Wochen geprobt.

Wie können Sie sich so lange Texte merken?

BLD: Das lernt man mit der Zeit.

Müssen Sie nicht auch lachen, wenn alle im Publikum lachen?

BLD: Das muss man sich verkneifen, der Mundwinkel zuckt ab und zu, aber das sehen die Zuschauer nicht.

Können Sie die Stücke, die Sie vor zwei Jahren gespielt haben, immer noch spielen?

BLD: Ja, was man einmal gelernt hat, das hat man drin.

Man könnte Sie also nachts wecken und Sie könnten sofort das Stück spielen?

BLD: Ja, das bleibt im Kopf. Das Einmaleins in der Schule hatte ich allerdings nicht so gut drauf.

Wie sind Sie zu diesem Beruf gekommen?

BLD: Ich habe es mir schon immer gewünscht, Schauspieler zu werden. Und meine Lehrer meinten, dass aus mir auch nichts anderes werden könnte, denn ich war schon in der Schule der Pausenclown.

 

Schüler und Lehrer fanden die Begegnung mit dem bekannten Schauspieler gleichermaßen beeindruckend. Bürger Lars Dietrich zeigte sich interessiert und hatte an den Gesprächen und Fotos ebenfalls seine Freude.

Ganz herzlich bedanken wir uns beim Kulturring Neckartenzlingen für die gute Zusammenarbeit und diesen wahrlich einmaligen Abend!

 

Theater Kl.8-2-klein    Theater Kl.8-klein

 

 

 

 

 

 

 

Lucia Karle

So erreichen Sie uns:

Realschule
Neckartenzlingen

Auwiesen 4
72654 Neckartenzlingen

Telefon: 07127- 93 29 80
Fax: 07127- 93 29 840

Routenplanung

Aktuelle Termine

Bors/Anmeldung Infobörse

Berufsorientierung

Die Berufsorientierung (BORS) sowie die Berufsinformationsbörse ist seit langem einer der Schwerpunkt unserer Schule.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bors_Boxbild

Mensaverein

An unserer Schule gibt es eine ausgezeichnete Mensa, die jeden Tag leckere Menüs kocht.

Informationen finden Sie hier.

mensa_salat_klein

Weiterentwicklung und neuer Bildungsplan 2016

Weiterentwicklung und neuer Bildungsplan ab Schuljahr 2016/17.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Zum Seitenanfang